smoothies als Detox Drink

Die Detox Lüge

Die Detox Lüge! Muss man entgiften?

Heute gehen wir auf eine ganz bestimmte Art von Angebot ein. Auf sogenannte Detox-Produkte oder auch Entgiftungskuren. Wir erklären dir, was versprochen wird und warum andere Gründe dafür sorgen, dass die genannten Effekte eintreffen. Ich werde dir hier zeigen, was es mit der Detox Lüge auf sich hat.

Gerade am Anfang des Jahres erreicht uns in den Medien und auf sozialen Netzwerken eine Welle von Angeboten für Diätprodukte. Wenn alle mit guten Vorsätzen ins neue Jahr gestartet sind und noch voller Tatendrang ihre Ziele umsetzen, hört man natürlich an allen Ecken von Produkten, welche bei der Umsetzung der gesetzten Ziele helfen sollen.

 

Was wird Angeboten?

7 Tage Detox Kur - Detox Lüge

Die Produktpalette ist riesig. Angefangen von Detox-Tees, Saftkuren bis hin zu Detox-Pflaster. Die Regale in den Drogeriemärkten aber auch in den Supermärkten sind voll damit. Im Fernsehen laufen Spots von vielen Firmen und vom Internet möchte ich gar nicht erst anfangen. Saftkuren, Suppendiäten uvm..

Die Auswahl und das Angebot sind riesig und dementsprechend ist auch der Preis für solche Kuren. Im Schnitt zahlt man zwischen 40 und 250 Euro dafür, je nachdem wie lange solch eine Kur dauert und was alles zur Produktpalette gehört. Es gibt sowohl 3-tages Kuren, 7-tages Kuren als auch 14-tägige Kuren. Dabei wird je nach Kur auf verschiedene Lebensmittel verzichtet und der Anteil an Obst und Gemüse deutlich erhöht. Bei manchen Produkten bekommt man zusätzlich noch verschiedene Protein Shakes und generell werden bei Detox Kuren gerne Smoothies aus allerlei Obst und Gemüse verzehrt.

 

 Was wird versprochen?

Dem Kunden wird versprochen, dass sich der Körper durch die Produkte entgiftet und entschlacken soll. Diese Diäten versprechen, Gewichtsabnahme, allgemeines Wohlbefinden und eine Verbesserung der Gesundheut. Es wird einem suggeriert nach solch einer Kur ein „neuer Mensch“ zu sein, befreit von allen Giften und Ablagerungen die sich in unserem Körper befinden.

 

Was soll eine Detox bzw. Entschlackungskur sein?

Meistens soll man eine bestimmte Zeit fasten. In dieser Zeit darf man nur die beworbenen Produkte konsumieren oder nur ganz bestimmte Lebensmittel, Säfte oder Suppen zu sich nehmen. Je nach Anbieter und Produkthersteller gibt es verschiedene Versionen und Arten einer Detox-Kur.

 

Was ist eigentlich Schlacke? Was sind Giftstoffe?

Schlacke und Giftstoffe im Körper

Genau hier kommt es zum ersten Problem. Keiner dieser Produkthersteller hat hierfür eine klare Antwort. Es wird immer nur umschrieben mit Sätzen wie:

Im Zeitalter von Fast Food und Convenience dominieren mit Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern, Kristallzucker und Kochsalz versetzte Produkte häufig den alltäglichen Speiseplan. Derart „toxische“ Inhaltsstoffe belasten den Organismus, insbesondere das Verdauungssystem, welches stets bestrebt ist, die zugeführten Giftstoffe zu kompensieren und auszuscheiden.“

Auch andere Produkthersteller werben ähnlich. Was dabei auffällt ist, dass nichts messbares angegeben wird. Es werden keine Giftstoffe benannt. Aber wie will man was entgiften, wenn man das Gift gar nicht kennt und nicht messbar ist?

Abgesehen davon sind in der Medizin Begriffe wie Schlacke gar nicht bekannt. Frag mal einen Gastroenterologen (Arzt spezialisiert auf den Magen-Darm-Trakt) nach Schlacke…. Er wird darüber nur schmunzeln können.

Jedem muss klar sein das alles in einer zu großen Menge toxische Wirkungen haben kann. Selbst von zu viel Wasser können wir eine Wasservergiftung bekommen. Allerdings hilft bei solch einer Vergiftung nur noch ein Besuch beim Arzt bzw. im Krankenhaus und mit Sicherheit keine Tee- oder Saftkur.

Wichtig! Die genannten Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Zucker und Salz sind natürlich keine Produkte die wohltuend für den Körper sind. Der Mechanismus dahinter funktioniert aber ganz einfach. Die zuvor genannten Stoffe sorgen im menschlichen Organismus für einen Mangel an Vitalstoffen, Vitaminen und Mineralien. Das liegt daran, dass die verzehrten Produkte diese nicht enthalten und der Körper die Vitalstoffspeicher aufbraucht um diese Produkte im Körper abzubauen. Dadurch entstehen auf Dauer viele Krankheiten. Wenn diese Produkte jetzt weggelassen werden und eine Vitaminreiche Nahrung verzehrt wird, regeneriert sich der Körper relativ schnell davon. Das ist der Effekt, den man nach einer Detox Kur spürt. Dies hat jedoch nichts mit den erworbenen Produkten an sich zu tun. Deswegen auch die Detox Lüge. Es wird etwas versprochen, was durch andere Maßnahmen erreicht wird, jedoch für den eigenen Profit teuer verkauft wird.

Warum wir uns das Geld sparen können

Es ist eigentlich ganz simpel. Unser Körper selbst ist eine geniale und effiziente Entgiftungsmaschine. Ein durchdachtes System um mit allen möglichen Stoffen umzugehen. Es gibt bestimmte Freunde in unserem Körper die uns täglich vor Gefahrstoffen schützen.

Unsere Leber

Die Leber besitzt Enzyme, die Giftstoffe im Körper verharmlost und im Urin ausgeschieden. Selbst hohe Dosen an Alkohol kann die Leber innerhalb von ein oder zwei Tagen komplett verarbeiten. Eine gesunde Leber wurde genau dafür gemacht, mit Giftstoffen, jeglicher Art fertig zu werden.

Unsere Nieren

Die Nieren kann man sich wie ein Sieb vorstellen, dass ungewollte Stoffe aufnimmt und binnen kürzester Zeit mit dem Urin wieder ausscheidet.

Unsere Haut

Es gibt fast keine Chemikalien die komplett durch unsere Haut dringen können, Sie dient sozusagen als Schutzgrenze von äußeren Einflüsse.

Unser Verdauungstrakt

Die Magensäure ist die erste Abwehr gegen Giftstoffe in unserem Magen. Des Weiteren nimmt unser Darm passende Nährstoffe auf und scheidet unpassende Reste wieder aus wie zum Beispiel Ballaststoffe.

Unser lymphatisches System

Das lymphatische System ist ein Teil unseres Immunsystems. Es ist nicht nur für unseren Flüssigkeitstransport verantwortlich, sondern bekämpft allen voran Fremdpartikel und Krankheitserreger.

Aber warum gibt es so viel positives Feedback auf Entgiftungskuren?

Es gibt mehrere Gründe dafür, dass eine „Deteox-Kur“ auf viele eine positive Wirkung hat. Zum einen liegt es daran das viele Kuren in Verbindung mit Gemüse und Obst bzw. Säften daraus ausgeführt werden müssen. Man deckt so seinen Mikronährstoffbedarf mit vielen Mineralien und Vitaminen ab. Meistens hat man davor nicht mal ein Bruchteil davon durch die Ernährung abgedeckt. Schließlich wählen die meisten so eine Entgiftungskur nur wenn davor viel verarbeitete Lebensmittel und viel Junk-Food konsumiert hat.

Man verliert natürlich an Körpergewicht und dadurch fühlen sich viele vitaler und leichter. Aber auch hier muss man bedenken das bei so einer niedrigen Kalorienaufnahme über einen längeren Zeitraum nicht nur Fett verlieren wird und die Gefahr auf einen Jojo-Effekt ziemlich hoch ist.

Ein weiterer Grund ist das der Kopf ein Erfolgserlebnis signalisiert, wenn man solch eine Fastenkur durchzieht. Es fühlt sich an wie ein Sieg gegen den eigenen inneren Schweinehund. Eine große Herausforderung für sich selbst.

Auch einer der Gründe ist es, dass man durch den Verzicht auf industrielle und verarbeitete Lebensmittel seine Geschmacksnerven neu justiert. Man schmeckt viele Geschmäcker von Lebensmitteln wieder intensiver und schätzt das Essen wieder deutlich mehr.

Persönliches Fazit

Meiner Meinung nach sind diese ganzen Detox-Produkte pure Abzocke. Erstens weil wir mit unserem Körper ein eigenes und effizientes Entgiftungs-System haben und zweitens, weil es bisher weder wissenschaftliche und medizinische Belege noch Definitionen für diese Giftstoffe und der Befreiung durch die verkauften Produkte gibt. Allein die Preise die Leute für die Produktpalette ausgeben, ist einfach nicht mit dem Ergebnis gerechtfertigt. Anstelle dieser Produkte könnten die Leute einfach mehr Gemüse und Obst kaufen und konsumieren. Zusätzlich die industriellen und verarbeiteten Produkte weglassen und schon hat man den gleichen Effekt. Und wenn jemand wirklich die Erfahrung des Fastens machen möchte, dann muss er mit Sicherheit keine Unsummen an Geld für Produkte mit falschen Versprechen ausgeben.

Damit man mich nicht falsch versteht, ich habe persönlich nichts gegen das Fasten an sich. Ich glaube wer eine Herausforderung sucht und für eine bestimmte Zeit auf was verzichten will, wird dadurch mit Sicherheit seine mentale Stärke stärken. Außerdem glaube ich durchaus das unserem Darm eine Entlastung für eine bestimmte Zeit auch richtig gut tun kann.

Zum Schluss noch eine kleine Anmerkung. Bisher konnte noch keine Firma dieser Produkte ein Nachweis auf die Wirksamkeit ihrer Produkte aufzeigen. Mehrere Anfragen von verschiedenen Journalen blieben meist unbeantwortet. Und wenn du unsicher bist, fragt doch einfach mal selbst nach 😉

Was sind deine Erfahrungen bezüglich Detox Kuren?

Quellen:

https://examine.com/nutrition/detoxes-an-undefined-scam/

http://www.senseaboutscience.org/pages/debunking-detox.html

http://www.precisionnutrition.com/detox-cleanse-diets

https://www.dge.de/presse/pm/blitzdiaeten-bleiben-ohne-dauerhaften-erfolg/

https://www.sciencebasedmedicine.org/the-detox-scam-how-to-spot-it-and-how-to-avoid-it/

Comments 2

  1. RainerZufall
    17/02/2018

    Oh man, schade dass das Thema immer so falsch angegangen werden. Schlacken sind doch nicht einfach irgendwelche Ablagerungen im Darm. Wer den Begriff mal richtig recherchiert, wird feststellen, dass Schlacken jene Stoffe im Körper sind, die im Grunde – im allgemeinen oder in speziellen Teilen des Körpers – dem Körper schaden. Das sind z.B. Eiweißablagerungen in den Arterien, eine verfettete Leber, Bindegewebige Einlagerungen bei Cellulite etc. – Und all diese Dinge gibt es sehr wohl und sind auch in der Medizin bekannt!

    Wer Schlacken falsch definiert, wird auch immer zu einem falschen Verständnis gelangen!

    Und ja, Detox-Pflaster sind natürlich Schwachsinn. Fasten + gewissen Maßnahmen wirken aber sehr wohl gegen die oben beschriebenen „Schlacken“ und somit auch „Entgiftend“.

    1. Maximilian
      17/02/2018

      Ich gebe dir Recht. Klar sind Fasten und „gewisse Maßnahmen“ gut für den Körper. Meistens werden diese „gewissen Maßnahmen“ von der breiten Bevölkerung jedoch als Kur angewendet und sobald diese vorbei ist, wird in alte Gewohnheiten zurück gefallen. Das ist natürlich langfristig nicht zielführend.
      Uns geht es dabei um die Maßnahmen mit denen geworben wird und um die verkauften Produkten. Diese haben in diesem Zusammenhang keine positive Wirkung. Wie bereits im Beitrag erwähnt, kommt die Wirkung von den begleitenden Maßnahmen und alle Effekte würden sich auch einstellen ohne dabei die jeweiligen Produkte zu kaufen.
      Wenn du Studien findest, welche deutlich aufzeigen, dass „Eiweißablagerungen in den Arterien, eine verfettete Leber, Bindegewebartige Einlagerungen“ durch kurzfristige Kuren nachhaltig beseitigt werden, darfst du mir diese gerne zeigen. Wir sind da offen für jegliche Sichtweisen, solange sie wissenschaftlich fundiert vorliegen.

      Liebe Grüße
      Max

Write a comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen